Deutschlands Zukunft - der neue Thread :)

Seite 1 von 606
neuester Beitrag:  26.04.18 22:59
eröffnet am: 01.09.17 17:02 von: short squeeze Anzahl Beiträge: 15140
neuester Beitrag: 26.04.18 22:59 von: ninive Leser gesamt: 657311
davon Heute: 4778
bewertet mit 62 Sternen

Seite:  Zurück   1  |  2    |  606    von   606     
01.09.17 17:02 #1 Deutschlands Zukunft - der neue Thread :)
Hallo Leute,

da Reginchen im alten Thread allem Anschein nach nicht mehr mitliest und somit keine Störer und Provokateure ausschließt (so wie früher) haben einige User beschlossen einen neuen Thread zu eröffnen.
Ich würde mich freuen wenn die alten User, die dort immer wieder gute Beiträge verfasst haben zum neuen Thread wechseln. Übernehme dann hier die Moderation (da die Moderatoren selbst ja nicht in der Lage dazu sind!!!)

In den letzen Wochen und Monaten gab es immer wieder Querschläger und Provokateure.
Einige haben sich darauf eingelassen und am Ende wurden sie immer wieder gesperrt. Dieses kann nun vermieden werden, indem ich solche Leute rigoros ausschließe. Der alte Thread ist einer der am meisten frequentierten hier bei Ariva, vielleicht kommt der Neue da auch mal hin :)

 
Seite:  Zurück   1  |  2    |  606    von   606     
15114 Postings ausgeblendet.
26.04.18 13:58 #15116 Das sollte doch
m. M. nach unseren Regierenden klar gewesen sein...
wenn der eingewanderte Islam nun zu Deutschland gehört ..
gehört ja auch der mit eingewanderte Antisemitismus nun auch zu Deutschland!
Alles andere zu behaupten (wir hatten davon keine Ahnung)
ist in meinen Augen verlogen !

limi  
26.04.18 14:25 #15117 Unfassbar....
Deutschland benötigt Arbeitsmigranten aus dem EU Ausland!!!!
Wo sind die Fachkräfte, die uns die Politiker versprochen haben????  
26.04.18 14:41 #15118 und ich frage mich
wo sind die Lehrlinge, die jedes Jahr in den Firmen ausgebildet werden?

ich weis wo, habe erst gestern wieder von Einem erfahren, der kurz, nach seinem diesjährigen Facharbeiterabschluß, aus Mangel an Berufserfahrung, obwohl Personal fehlt, an bestimmten Maschinen nicht eingesetzt wird.  
Und zwar - genau in der Firma - in der er seine 3jährige Lehre gemacht hat.

Deswegen braucht Deutschland ungelernte Arbeitsmigranten, egal von wo.  
26.04.18 14:44 #15119 Trump düpiert Merklel,
da wäre mir noch völlig egal! Aber Trump trifft mit seinem Wüten und Poltern zu größten Teil Deutschland - was Frankreich und den anderen EU-Südländern natürlich herzlich - und das ist mir nicht mehr egal.
http://www.handelsblatt.com/meinung/kommentare/...kunft/21218052.html

Tausende kleine, mittelständische und auch große deutsche Unternehmen (in der Hauptsache, und eben nicht europäische Unternehmen) erwirtschaften einen Überschuß, das stört Trump. Warum macht Merkel nicht endlich eigenständige Politik für Deutschland.
Natürlich nicht bis ins letzte Detail durchdacht, aber ein par Leitlinien könnten doch folgendermaßen aussehen:

1. Allianz mit den Visegrad Staaten und Österreich in der Frage der Migranten (vermutlich sogar im Konsens mit Frankreich und den anderen Südländern).
2. Rückführung der EU (und eben nicht Weitertreiben dieses Integrationswahnsinns) auf die Kernthemen - Rückverlagerung der anderen Themen in die Nationalstaaten (klar gegen die Südländer)
3. Klare Friedens- und Anti-Kriegs-Positionen. Verurteilung der Raketenangriffe Englands/Frankreichs und der USA auf Syrien.
4. Von Trump lassen wir uns düpieren, aber sind als Deutschland gleichzeitig die Speerspitze der Europa von Obama aufgezwungenen Sanktionen gegen Rußland (die wieder zu 90% Deutschland treffen, und deshalb den Südländern auch völlig egal sind)?!? Wie grotesk ist das denn - weg mit den Sanktionen, verstanden Herr Trump!?!?!?
5. Klarer strategischer Schulterschluß mit Indien, China, Rußland - und anderen!
6. Kreation eines wie auch immer gearteten partnerschaftlichen Abkommens Deutschlands (ja, die Freiheit müssen wir uns nehmen von der Brüsseler EU!) mit der asiatischen Freihandelszone, die Herr Trump ja verlassen hat.  

Aber mit einer Merkel wird das nix - ganz sicher nicht!  
26.04.18 14:50 #15120 Löschung

Moderation
Moderator: st
Zeitpunkt: 26.04.18 15:03
Aktionen: Löschung des Beitrages, Nutzer-Sperre für 2 Tage
Kommentar: Diskriminierung

 

 
26.04.18 15:01 #15121 # 15120 traurig
so traurig es ist ...
ist so es...
die werden schon für ihre Rechte kämpfen ...
und wir schauen zu  

limi  
26.04.18 15:02 #15122 @ninive
Es ist und bleibt -bis auf Weiteres- ein Marionettentheater ...  
26.04.18 15:04 #15123 upps
da ist was auf der Strecke geblieben
soll heissen:
so traurig es ist ...
aber, so ist es ...


 
26.04.18 15:07 #15124 was ihr wieder so zu maulen habt...
was dem Durchlauchten genehm ist, ist nicht auch dem Pöbel erlaubt.
Gewöhnt euch mal ans Regelsystem oder habt ihr die letzten drei Jahre verpennt?  
26.04.18 15:11 #15125 # 15120
gelöscht...
jetzt machen meine Postings gar keinen sinn mehr ...

Menno  

grüsse an den nixversteher = für 2 tage gesperrt - für was eigentlich !

limi  
26.04.18 15:15 #15126 na - für Diskriminierung
steht doch da...
Das tut man doch nicht.
Das schluckt man doch so einfach.
Da mault man nicht, wenn andere bestimmen.
 
26.04.18 15:42 #15127 EZB hat keine Wahl
Bei der heutigen Zinssitzung bleibt der Leitzins auf dem Rekordtief von 0 Prozent, die Geschäftsbanken, die Geld bei der EZB parken, müssen weiterhin 0,4 Prozent Strafzinsen zahlen.

Es gibt keinen weiteren Hinweis auf einen schrittweisen Ausstieg aus der ultralockeren Geldpolitik.

https://www.t-online.de/finanzen/boerse/news/...bei-null-prozent.html  
26.04.18 16:18 #15128 Memorandum 2018
von der Arbeitsgruppe Alternative Wirtschaftspolitik benennt die gröbsten Fehler der Groko Regierungen:
Darunter:
- Die "Schwarze Null" trägt auch der neue SPD-Finanzminister wie eine Monstranz vor sich her und verursacht damit weiter hohe gesellschaftliche Kosten
Kleinkariert:
- Deutschland ist mit seiner sinnlosen Spar- und Kürzungsideologie ökonomisch noch nicht im 21. Jahrhundert angekommen. Das kleinkarierte Krämerdenken in der herrschenden Politik bremst auch die Erholung in der Europäischen Union und Eurozone.

http://www.alternative-wirtschaftspolitik.de/...andum_2018/index.html

Desweiteren Armutsbegünstigung statt Bekämpfung:
- Millionenfache prekäre Beschäftigungsverhältnisse haben zu Armutslöhnen geführt und sorgen später für eine Altersarmut. Frustriert wenden sich viele Bürger*innen von der etablierten Politik ab
Folgerung:
Dringend geboten ist vielmehr eine bessere Teilhabe am Arbeitsmarkt. "Entgegen der manipulierten offiziellen Statistik prägt die Massenarbeitslosigkeit mit einer wachsenden Zahl von prekärer Armutsarbeit immer noch die Gesellschaft", so Heinz-J. Bontrup.

Resümee:  Die 40 Millionen abhängig Beschäftigten in Deutschland müssen endlich in der Wirtschaft, gleichberechtigt zum Kapital, mitbestimmen können.


 
26.04.18 16:43 #15129 Nix los im Geldbeutel?
http://www.sueddeutsche.de/wirtschaft/...teuern-und-abgaben-1.3957783

Arbeitnehmer in Deutschland müssen so hohe Steuern und Sozialabgaben auf ihre Einkommen zahlen wie in fast keinem anderen entwickelten Industrieland. Nur in Belgien ist die Last noch höher. Hinzu kommt, dass die deutschen Arbeitgeber im weltweiten Vergleich einen besonders niedrigen Anteil an den Sozialabgaben leisten.

Im Durchschnitt müssen Arbeitnehmer in den entwickelten Industriestaaten mit 25,5 Prozent etwas mehr als ein Viertel ihres Jahreseinkommens als Steuern und Sozialabgaben abführen.

................
In einem Land......................  
26.04.18 16:59 #15130 Erneut Hammelsprung
GroKo ohne Mehrheit:

Thema war ein Antrag der Grünen zur Gleichstellung nichtehelicher Lebenspartner bei der Kostenübernahme für künstliche Befruchtung und und die Frage, ob der Antrag vom Gesundheits- oder Familienausschuss beraten wird.

Markus Kurth kommentierte auf Twitter: “Es bleibt einem nichts erspart. Hammelsprung bei Überweisung von Anträgen. GroKo bekommt am Donnerstagmittag die Mehrheit nicht gesichert. Peinlich!”

Aber: Nur so schaffen wir das ...

https://www.huffingtonpost.de/entry/...ng_de_5ae1cc2be4b02baed1b7575c  
26.04.18 19:03 #15131 Wer das Blindengeld abschafft, von dem ist.
viel Menschliches zu erwarten. Inhumanität hat einen Namen: von der Leyen
Das hat sie 2005 als Sozialministerin veranlasst!  
-----------
MfG bauwi
Die Freiheit des Menschen liegt nicht darin, daß er tun kann, was er will, sondern das er nicht tun muß, was er nicht will.
26.04.18 21:03 #15132 #15079 Ja super
Dürfte wohl keine neue Erkenntnis sein von 0,50Cent auf 50 Euro das sind ..wieviele%?
Und vor allem wie viel mehr  Menschen kann man helfen wenn man 50 Euro 1Person vs 0,50 Cent eine Person rechnet....


Und was macht Deutschland ? Die holen nochmal mit den Bundesregierungs Privat Jet 50.000 tsd Menschen von Afrika nach Deutschland. Und der Rest der Afrikaner ? Die kann man nicht unten lassen sind ja noch so ein paar Millionen....dort

Aber eins ist sicher selbst wenn Deutschland glaubt Menschen zu holen und EU Bürger daraus zu machen die sich in dann auf andere Länder der EU versenden   wird Deutschland alleine dastehen den kein EI Land wird Deutsche EU Bürger mit Migrationshintergrund finanzieren......................................................­......................................  
26.04.18 21:10 #15133 Und geht man mal einen Schritt weiter
So weiß jeder Hinz und Kunz wie wichtig es ist Freunde auf der ganzen Welt zu haben. Und das sehr gut wenn man vor Ort den Menschen hilft so kann man Europa vergrößern.

Die Amis haben viele Freunde obwohl die Krieg führen aus Teufel komm raus. Taja  mehr Freunde wie Merkel und Co die haben das schon verstanden wie wichtig es ist Freunde auf der ganzen Welt zu haben und ne t alle Probleme nach Deutschland zu jetten.....
 
26.04.18 21:14 #15134 So wird der Platz in Deutschland kleiner
ach was rede ich die Umwelt Abdrücke über Generatinen werden mehr und mehr

Während die Leute denen vor Ort geholfen wurde mit ganz andere Länder kooperiere und Freundschaft halten  
26.04.18 21:18 #15135 Na hoffentlich gibt es Länder die sich in
Kontinent Afrika stark machen für die Leute vor Ort und ihnen hilft die neue Stadt in der Wüste zu bauen da kann man gutes Know how brauchen. Ach ich vergaß das wird ja in Deutschland mit den nächsten Hartz und Sozialbezug Generationen wegrationalisiert  
26.04.18 21:55 #15136 Antisemitismus in Deutschland
eine sehr interessante Aussage des neuen Beauftragten des Antisemitismus !

Er sagt heute im ZDF:

Wenn auf einer arabischen Demo ein Demonstrant den Hitler-Gruß zeigt, wird das in der
Statistik als Rechtsextremer Antisemitismus gewertet !

Soviel zur Aussage einer Statistik !
 
26.04.18 22:04 #15137 Typisch Medien...
"Mit dem Finger auf Muslime zeigen, ist verlogen...
denn Judenhass ist ein deutsches Problem "
Wir haben das größte Problem und das heißt Merkel  !!!!  
26.04.18 22:16 #15138 Ja noidea
Das werden aber noch die kleinsten Probleme sein die da auf uns zukommen. Unsere neue Ausrichtung wird nicht nur ein Volk oder eine Religionsgemeinschaft treffen.
Dann werden Gesetze herrschen von denen wir nur vage Vorstellungen haben. Kommen wird hier eine grosse Änderung. Nur eine Frage der Zeit.
Statistiken sind dann nur Makulatur. Ich bin froh eine alte Geburtsurkunde zu haben........  
26.04.18 22:18 #15139 Heidelberger Hochschulrede ...
Von Martin Schulz , nicht vergessen und unschlagbar  :

Was die Flüchtlinge uns bringen,ist wertvoller als Gold  !!!!

Hat Hollywood schon Filmrechte bei Martin angemeldet  ?  
26.04.18 22:59 #15140 Historische Leistungen:
1. Ein Grund für den Brexit war ganz sicher die von Deutschland durchgezogene Migrationspolitik.
2. Deutschlands Verhältnis zu Polen, Ungarn und den anderen Visegrad Staaten, nun jetzt auch zu Österreich, ist, diplomatisch formuliert, belastet.
3. Deutschlands Ansehen in Griechenland, aber auch Italien, ist, diplomatisch formuliert, suboptimal.
4. Deutschlands Verhältnis zu Trumps USA gilt - nach heutiger weniger diplomatischen Aussage des Handelsblattes, als zerrüttet.
5. Dänemark kontrolliert wieder die Grenze zu Deutschland weil man die von Deutschland in die EU gewunkenen Migranten, bei Grenzübertritt für eine Gefahr für Dänemark einstuft.
6. GLEICHZEITIG zu Punkt 4., ist unser Verhältnis zu Rußland, diplomatisch formuliert, unterkühlt.

Und wer hat diese in der Nachkriegsgeschichte einmalige Reputation für unser auf internationale Geschäfte und daher gute Außenverhältnisse angewiesenes Land vollbracht?

Fr. Dr. Angela Merkel aus der Uckermark - Applaus bitte!  
Seite:  Zurück   1  |  2    |  606    von   606     
Antwort einfügen - nach oben
Lesezeichen mit Kommentar auf diesen Thread setzen:    


Bitte warten...